Chicken Kiev

Ein verlassenes Küken versucht zu überleben

Der witzige und absurde Zeichentrickfilm CHICKEN KIEV erzählt die Geschichte eines verlassenen Kindes. Ohne die Henne in Sichtweite, erkundet ein frisch geschlüpftes Küken seine Umgebung auf der Suche nach Futter und Wärme. Es macht dabei dubiose Bekanntschaften und gerät in lebensbedrohliche Situationen.

 

Ausschnitte von CHICKEN KIEV waren Teil meiner Abschlussprüfung an der Kunsthochschule Kassel 1999. Der Film wurde 2000 fertig gestellt.

Digitale Kolorierung

Ein Team aus 20 Studenten und Profis in Kassel, Mainz, Köln und Berlin arbeitete zusammen und tauschte Daten per E-Mails aus.

 

Es war der erste Zeichentrickfilm an der Kunsthochschule, bei dem Digitaltechnik zur Kolorierung, Bildgestaltung und Vertonung zum Einsatz kam.
Die auf Papier gezeichnete Animation wurde mit einem Linetest-Programm auf Amiga digitalisiert und über Internet verschickt. Die anschließend hergestellten 15.000 Reinzeichnungen wurden gescannt und mit der Software Animo koloriert.
Anschließend erfolgte die digitale Geräuschaufnahme bei Solid Sound, die Tonmischung in den Bavaria Tonstudios, die Ausbelichtung der Bilddaten auf 35mm Film bei „Das Werk“ und die endgültige Kinokopie-Herstellung bei ABC & TaunusFilm.

Besondere Empfehlung

Prädikat: „Besonders Wertvoll“, Film Bewertungsstelle Wiesbaden (FBW)

www.fbw-filmbewertung.com/film/chicken_kiev

 

Freigegeben ab 6 Jahren

Freiwillige Selbstkontrolle der deutschen Filmwirtschaft (FSK)

 

Der Film wird von verschiedenen Institutionen für den Einsatz im Unterricht vorgeschlagen.

Festivals und Filmpreise

3rd prize of the audience, Ruesselsheim’s Day of Film, 2000, Germany
www.ruesselsheimer-filmtage.de

 

2nd prize for best computer-assisted animation produced by an independent, World Animation Celebration 2000, Los Angeles, USA
www.worldanimationcelebration.com

 

2nd prize for best film, ANIMA MUNDI, Rio de Janeiro 2000, Brazil

 

3rd prize for best film, ANIMA MUNDI, Sao Paulo 2000, Brazil

 

1st prize for best professional work, Moscow International Children’s Animation Film Festival, Russia

 

Special prize of Children’s Jury, Moscow International Children’s Animation Film Festival, Russia
www.moscowfilmfestival.ru

 

Nominated for Cartoon d’Or 2001, Brussel, Belgium

Förderung und Sponsoren

Filmförderung des Hessischen Rundfunks

Hessische Filmförderung

Deutsche Filmförderungsanstalt Berlin (FFA)

Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien (BKM)

Stab

Produzent, Regisseur
THOMAS STELLMACH

 

Koproduzent
MONIKA STELLMACH

www.monikastellmach.de

 

Dramaturgische Beratung
PROF. PAUL DRIESSEN
www.pdriessen.com

 

Musik
Komponist:

TILL MERTENS

www.filmklang.de

 

Musiker
KATRIN LANGE
ARNE KIENZLER

 

Animation
JOACHIM BODE
MATTHIAS BRUHN
JANEK CZECHOWSKI
ULF GRENZER
HYEKUNG JUNG
MONIKA STELLMACH
THOMAS STELLMACH
URTE ZINTLER

 

Zwischenzeichnungen (Inbeweener)
GISA BRANDES
ELISABETH BRINKMEIER

 

Reinzeichnungen
KRISTINE JAKOBSEN
CHON HYANG JA
HYEKUNG JUNG
KATRIN NICKLAS
JUTTA SCHÜNEMANN

digital coloring and compositing
ULF LIGNIEZ
THOMAS STELLMACH

 

assistant
SABINE SCHMIDT

 

3D-modelling und 3D-camera
MIA BEST

 

3D-texturing
CANDELA 2

 

foley artist
JOERN POETZL

 

foley recording
PHILIPP SELLIER

 

sound design
ANDRÉ BENDOCCHI-ALVES
STEFAN PFLEGER

 

re-recording
ABI SCHNEIDER

 

digital film print

Das Werk
ANDREAS SCHELLENBERG

 

laboratory
ABC & TAUNUSFILM

 

copyright 2000
THOMAS STELLMACH ANIMATION

Dauer

9 Minuten

Regie

Thomas Stellmach

Produktion

Thomas Stellmach Animation, 2000

Technik

2D-Animation

Filmformat

mp4 1080p stereo, DCP K2 stereo, 35mm Dolby digital

Film-Ausschnitt

Kategorie
Kurzfilm
Tags
Waisenkind, Chicken Kiev, Cartoon, Kind, Kurzfilm